Mein Name ist Eckart Brenne

Schön, Sie kennenzulernen!

Lassen Sie mich zu Beginn etwas über mich erzählen:
Ich arbeite eigentlich schon mein gesamtes berufliches Leben mit Menschen. Angefangen von der Betreuung von Jugendgruppen als Jugendlicher über Altenpflege und der Arbeit mit psychisch kranken Menschen, während des Studiums der Sozialen Arbeit, bis hin zur Jugendhilfe und schließlich zur Familientherapie heute. Menschen liegen mir sehr am Herzen! Es ist – dem systemischen Ansatz folgend – meine Überzeugung, dass Menschen nur im Einklang mit ihrem Umfeld Ausgeglichenheit finden. Es bedeutet viel Arbeit, sich und sein Umfeld wahrzunehmen, wertzuschätzen und wirklich kennenzulernen. Diese Erfahrung habe ich aktuell und rückblickend mit allen Personengruppen in meiner aktiven Arbeit immer wieder machen dürfen. Die Systemik ist eine Quelle der Energie, die jedem offen steht.

Ich zeige Ihnen gern Ihren Weg dorthin.

  • Ausbildung

    Systemischer Familientherapeut DGSF, Coach und Supervisior,
    Diplom-Sozialarbeiter und Diplom-Sozialpädagoge, DBSH

  • Arbeitsfelder

    Systemische Familientherapie seit 2012, Arbeit in der der aufsuchenden Jugendhilfe seit 2002,
    Geschäftsführung und Einrichtungsleitung Systemische Hilfen in der freien Kinder – und Jugendhilfe.
    Konzeptarbeit für freie Bildungsträger

  • Bisherige Schwerpunkte

    Freiberufliches Angebot der Team- und Einzelsupervision,
    Moderation von Gruppen,
    Beratung für Fachkräfte aller Fachbereiche für die Bereiche sowie
    Einzelfallberatung, Teambildung und Organisationsentwicklung (OE),
    gerichtet an private Auftraggeber, Kommunen und Wohlfahrtsverbände.

    Freiberufliches Angebot der Systemischen Familientherapie und Beratung an
    Einzelpersonen, Paare und ganze Familien.

  • Sprachen

    Deutsch, Englisch, Niederländisch
    Spanisch in Arbeit

Eckart Brenne

Eckart Brenne

Systemischer Familientherapeut, Supervisor und Coach

„Worte haben keine Energie, solange sie kein Bild auflösen.“

Virginia Satir